LAVES Niedersachen klar Logo

Allgemeine Informationen zu Tierseuchen und Tierseuchenbekämpfung

Kalb_Klaue Bildrechte: © LAVES

Tierseuchen

Was ist eine Tierseuche und wie kann ihre Ausbreitung verhindert werden? mehr

Sperrbezirk Bildrechte: © LAVES, FLI, LGLN

Wie werden Tierseuchen bekämpft?

Beim Ausbruch einer Seuche, auch schon bei dem Verdacht, ordnet das zuständige Veterinäramt (Amtstierärzte und Amtstierärztinnen) bestimmte Maßnahmen an. Sie betreffen den Tierbestand, die nähere und weitere Umgebung und regionale Wirtschaftsunternehmen, wie Viehhandel, Schlachthöfe, Molkereien. mehr

Tierärzte bei der Seuchenbekämpfung Bildrechte: © LAVES

Tierärzte bei der Seuchenbekämpfung

Wird der Ausbruch einer Tierseuche oder der Verdacht darauf festgestellt, so werden vom zuständigen Veterinäramt unverzüglich Maßnahmen eingeleitet, damit eine weitere Ausbreitung verhindert wird. mehr

Kälber Leitfaden landwirtschaftliches Fachpersonal Bildrechte: © A. Ohling

Leitfaden zum Einsatz von landwirtschaftlichem Fachpersonal im Tierseuchenkrisenfall

In Zusammenarbeit von Landwirtschaftskammer, Landvolkverband, kommunaler Veterinärbehörde, Berufsbildender Schule 3 (OL) und der Task-Force Veterinärwesen ist ein Leitfaden „Einsatz von landwirtschaftlichem Fachpersonal im Tierseuchenkrisenfall“ erstellt worden. mehr

Leitfaden für Verwaltungspersonal zum Einsatz im Tierseuchenkrisenfall

Der Ausbruch einer hochkontagiösen Tierseuche, wie z. B. Maul- und Klauenseuche kann aufgrund seiner sehr schnellen Ausbreitung katastrophenartige Ausmaße erreichen. In einem solchen Fall benötigt das Personal des zuständigen Veterinäramtes schnell Unterstützung. mehr

Leitfaden "Biosicherheit in Rinderhaltungen"

Die Tierärztekammer Niedersachsen erstellte zusammen mit Vertretern von Landvolk, Landwirtschaftskammer, Landesvereinigung der Milchwirtschaft, LAVES, TiHo Hannover, Tierärzten aus Wissenschaft und Praxis sowie Experten für Tierzucht, Viehvermarktung und Stallbauplanung einen Leitfaden ... mehr

Bildrechte: © LAVES

Leitfaden zum Umgang mit Milch aus MKS-Restriktionsgebieten

Grundsätzlich besteht ein Verbot des Inverkehrbringens von Rohmilch aus MKS-Restriktionszonen. Unter Einhaltung bestimmter Bedingungen ist ein Inverkehrbringen nach Genehmigung möglich. mehr

Schwein Bildrechte: © Nds. TSchD

Leitfaden zur zielgerichteten Organentnahme in Schweine haltenden Betrieben

Der „Leitfaden zur zielgerichteten Organentnahme in Schweine haltenden Betrieben“ ist das Ergebnis einer von der Tierärztekammer Niedersachsen initiierten Arbeitsgruppe mit Tierärzten aus Behörden, Institutionen und Praktikern. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln